Variationen - Vorhandene T-Shirt Design abändern

Viel Zeit benötige ich immer, bis ich ein schönes T-Shirt Design für Merch by Amazon erstellt habe. Aus diesem Grund erzeuge ich aber aus einem Design dann mehrere, indem ich kleine Variationen mache. Ein Vorteil davon ist aber nicht nur die Zeitersparnis, sondern auch, dass man über die Marke auch auf das erste Design verweisen kann und mit anderen, zusätzlichen Stichwörtern versuchen kann, leichter gefunden zu werden.

Inkscpape & Co

Mit vektororientierten Grafikprogrammen, wie Inkscape, sind kleine Abänderungen sehr einfach durchzuführen, da das Bild nicht im Pixelformat vorhanden ist, sondern die einzelnen Arbeitsschritte leicht abgeändert werden können.
Wenn man einzelne Teile auf verschiedene Ebenen verteilt und diese dann kopiert, eine Ebene verändert und die Ebenen dann unterschiedlich einblendet, muss man die Projektdatei nicht mal kopieren.

Beispiel: T-Shirt mit niedlichem Comic Sushi Fisch

Das orange Design des Sushi T-Shirts habe ich auch schon in folgendem Artikel gezeigt: T-Shirt Business - Einführung und seit kurzem gibt es nun auch grüne und blaue Fische am Reis:

amazon.de: [1]

Witzig, süße Tiermotiv Shirts:

amazon.com:

funny cute animal shirt

amazon.uk:

funny cute animal shirt

Was kann man variieren?

  • Farbe
  • Text
  • Größe
  • kleine Änderungen in der Zeichnung

1. Farbe

Die Farbe des Motivs zu ändern ist einfach und für manchen Kunden sicher eine Kaufentscheidung.
Ich mache fast immer das Hauptmotiv in unterschiedlichen Farben, so kann der Kunde nach seiner Lieblingsfarbe auswählen.

2. Text

Ich verwende selten Text. Aber es ist natürlich gut vorstellbar, dass man dieselbe Zeichnung mit unterschiedlichen Text anbietet.
Wenn ich das T-Shirt in Deutschland anbiete, verwende ich meist dieselben, englischen Ausdrücke. Trotzdem ist es natürlich gerade für diesen Fall, dass man mehrere Sprachen unterstützt, sehr praktisch die Textpassagen in einzelne Ebenen auszulagern und jeweils den richtigen Text einzublenden.
Wenn sich die Schreibweise im US- und Britisch-Englisch unterscheidet kann man diesen Vorgang ebenfalls gut anwenden. Ein Beispiel dazu ist das Influncer Immun T-Shirt, dass ich im Artikel T-Shirt Design mit Inkscape erwähne.

3. Größe

Manche Kunden bevorzugen große, auffällige Designs, andere dagegen lieben es, wenn das Motiv dezent an der rechten Brustseite zu sehen ist.

Warum sollte man also nicht beides anbieten.
Ich zeichne zunächst immer das große Bild. Markiere dann alles und kopiere es auf eine eigene Ebene. Dann werden die anderen Ebenen ausgeblendet und das Motiv verkleinert und an die entsprechende Stelle verschoben.
Bei Änderungen mache ich diese wieder nur im großen Bild und kopiere/verkleinere das schließlich nochmals.

Bemerkung:
Bisher verwendete ich immer den Ausdruck "an der linken Brustseite" im Titel und in der Beschreibung. Da die Veröffentlichung bei Merch by Amazon jedes Mal ein, zwei Tage dauerte, bin ich nun umgestiegen auf "an der liken Seite", dies scheint weniger problematisch zu sein und geht dann meist sehr schnell zu veröffentlichen.
Mehr Tipps dieser Art findet man im Eintrag: Merch by Amazon - Erkenntnisse.

4. Kleine Änderungen im Motiv

Auch dazu kann das obige Beispiel mit dem Fischmotiv als Anschauungsdesign dienen. Es wurde nicht nur die Farbe variiert, auch der Fischkopf hat sich geändert: Der Fisch streckt nun die Zunge raus und lächelt nicht mehr.

sushi-detail-vergleich2

Schlüsselwörter in den Beschreibungen

Meist verwende ich denselben Text für alle Variationen, aber sehr schlau ist das eigentlich nicht. Denn durch das veränderte Motiv hat man wieder die Möglichkeit andere Suchbegriffe zu hinterlegen. Man sollte also durchaus auch im Titel und in den Beschreibungen ander Formulierungen und Keywords ausprobieren.

Wie findet der Kunde die anderen Variationen?

Man muss davon ausgehen, dass der Kunde nicht auf die Idee kommt, auf die Marke zu klicken, denn dies ist sehr versteckt. Die Marke wird über dem Titel des Produktes angezeigt. Ich denke, dass sich grundsätzlich die wenigsten Menschen die Beschreibung für ein T-Shirt durchlesen. Man sieht sich das Bild an und trifft eine Kaufentscheidung.
Ich verknüpfe die zusammenpassenden T-Shirts aber trotzdem immer mit demselben Markenbegriff. Witzig, süße Tiermotiv Shirts [1:2] ist die Marke unseres Sushi Beispiels.
Die Suchmaschine von Amazon wird die Markenbezeichnung aber mit Sicherheit beachten und wenn einem Kunden ein T-Shirt von einer Marke gefällt, zeigen sie ihm in den Suchergebnissen, vermutlich auch andere Shirts aus dieser Marke.

Somit kann man mit neuen Variationen auch den Verkauf des Originals ankurbeln.

Hoffe ich zumindest! :-)

T-ShirtDesign-Braces-Infografik

Artikel in diesem Blog


Weitere Artikel zum Thema T-Shirt Business (Scorp Fashion).


  1. Amazon Affiliate Link ↩︎ ↩︎ ↩︎